Wir arbeiten an der Schnittstelle von Schule, Hochschule und Unternehmen. 

Das Interesse und die Freude von jungen Frauen an Mathematik und Naturwissenschaften entwickeln sich häufig schon lange vor dem Schulabschluss. Hier werden Grundkenntnisse gelegt und Talente entdeckt.

Trotzdem sind positive Erfahrungen und gute Noten manchmal nicht genug: Viele Schulabsolventinnen sind unsicher, ob Sie tatsächlich ein technisches oder naturwissenschaftliches Studium aufnehmen sollen. Meist fehlt es an konkreten Berufsvorstellungen oder Vorbildern im persönlichen Umfeld. 

An dieser Stelle setzt das Hessen-Technikum an: Eigene Erfahrungen im MINT-Bereich treten an die Stelle von Unsicherheiten und hinter der theoretischen Mathematik stehen plötzlich konkrete Tätigkeiten - etwa im Maschinenbau oder der Informatik. Egal, ob eine Schülerin naturwissenschaftliche Grundkurse belegt oder im Mathe-Leistungskurs ihre Begabung gezeigt hat - ihr Interesse an MINT kann sie bei uns erproben.

Schulen spielen damit eine zentrale Rolle für das Hessen-Technikum: Sie wecken Begeisterung bei den Schülerinnen, gemeinsam bieten wir Orientierung! Als Multiplikatorinnen können Schulen ihre Schülerinnen über die Orientierungsmöglichkeit im Hessen-Technikum informieren, um junge Frauen mit MINT-Interesse in ein eigens für sie konzipiertes Programm zu vermitteln. Sie als Schule erwarten natürlich auch zahlreiche Vorteile bei einer Kooperation mit dem Hessen-Technikum.

 

 

Als Kooperationsschule erwarten Sie zahlreiche Vorteile

Ihre Aufgabe besteht primär darin, Ihren Schülerinnen das Hessen-Technikum zugänglich zu machen. Das kann auf unterschiedliche Weise geschehen: Wir senden Ihnen gerne Informationsmaterial zu, das Sie in Ihren Kursen austeilen können oder wir besuchen Ihre Schule persönlich, um den Schülerinnen unser Orientierungsprogramm vorzustellen. 

Für eine Programmvorstellung eignet sich am besten der Zeitraum zwischen Januar und Juni. Hier befinden sich die Schülerinnen in der Endphase Ihres (Fach-)Abiturs und die Entscheidung, wie es nach der Schule weitergehen soll, rückt zunehmend näher. 

Wenn Ihre Schule alle Punkte auf unserer Checkliste erfüllt, wenden Sie sich - egal ob Sie Schulleitung, Lehrkraft, Elternbeirat o.ä. sind - gerne an unser Team, um offene Fragen zu klären. 

Wir versorgen Sie mit Info-Material über das Hessen-Technikum, nehmen Sie in unsere Liste der Kooperationsschulen auf und stellen das Programm Ihren Schülerinnen auch gerne persönlich vor.

Elternbeiräte sind für uns ein zentraler Kooperationspartner im Bereich Schule!

Als engagierte Eltern sind Sie der Türöffner, um interessierte Schülerinnen über das Hessen-Technikum zu informieren. Deshalb ist es uns wichtig, nicht nur mit Schulleitungen und Lehrkräften zu kooperieren, sondern gerade auch mit Elternbeiräten: gerne senden wir Ihnen Infomaterial zu, stellen unser Programm in Ihrem Kreis von Eltern und/oder Schülerinnen vor und machen Sie so zu unserem Kooperationspartner. Diese Zusammenarbeit nehmen wir natürlich auch in unsere Öffentlichkeitsarbeit auf und machen den Elternbeirat als schulischen Kooperationspartner sichtbar.

Sie möchten mehr wissen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Kontakt

Koordinierungsstelle
Lena Loge M.A. 

Telefon 06151.16.37776
lena.logeh-da.SPAMPROTECTION.de

Projektleiterin
Prof. Dr. Yvonne Haffner
yvonne.haffnerh-da.SPAMPROTECTION.de

Hessen-Technikum
h_da – Hochschule Darmstadt
University of Applied Sciences

Besuchsadresse:
Schöfferstraße 12, Gebäude D20, Raum 1.11

Postanschrift: Haardtring 100, 64295 Darmstadt

infohessen-technikum.SPAMPROTECTION.de
www.hessen-technikum.de